Diamantenverkauf, Diamantschmuck und Diamantenführer
Diamanten Infos: Diamanten & Schmuck
diamantHome | Geschliffener Diamant | Diamantzertifikat, Gemmologisches Zertifikat

Diamantzertifikat, Gemmologisches Zertifikat

Jahr der erstmaligen Anfertigung

Im Jahre 1970 sind die Zertifikate erstmals in Erscheinung ausgestellt. Das hat die Sitten und Gebräuche der Branche völlig umgekrempelt.

Die Charakteristika

Das gemmologische Zertifikat ist nur dann von Wert, wenn es von unserer Branche anerkannt wird.

Wir empfehlen Ihnen, sich in der nachstehenden Liste der Gemmologie-Labore über die Kommentare und Empfehlungen zu den wichtigsten Laboren zu informieren.

Gemmologische Zertifikat

Das Zertifikat lässt sich mit einem Ausweis des Diamanten vergleichen, der somit nicht mehr mit einem anderen verwechselt werden kann.

Es handelt sich um ein plastifiziertes gedrucktes Dokument, das die Eigenschaften des begutachteten Diamanten aufführt. Um Nachahmungen zu verhindern, wurden zum Schutz Hologramme, besondere Texturen und Mikrotexte in das Zertifikat eingebaut.

Die Gemmologie-Labore bieten verschiedene Arten von Zertifikaten an, die in verschiedenen Formaten (groß, klein, in Kreditkartenform usw.) angefertigt werden.

Sie bieten auch zusätzliche Dienste an, wie Eintragung der Zertifikatnummer per Laser auf dem Diamanten, die Möglichkeit, den Diamanten in einer Kunststoffbox zu versiegeln, usw.).

Auf einem gemmologischen Zertifikat sind die folgenden Informationen zu finden:

Gemmologische Zertifikat

der Schliff.

das Gewicht des betreffenden Diamanten in Karat.

sein Reinheitsgrad.

seine Farbstufe.

sein Grad der Fluoreszenz.

die Qualität seines Schliffs (oder seiner Proportionen), nur bei runden Brillanten.

seine Polierung.

seine Symmetrie.

seine Abmessungen: Durchmesser, Höhe oder Dicke, Mindest- und Höchstdurchmesser an der Rondiste in Millimetern.

Die Dichte der Rondiste, der Schliff der Spitze, der Prozentsatz der Tafel, ...

das Datum der Zertifikaterstellung.

Jeder Strukturfehler des Steins ist als Kommentar auf dem Zertifikat aufzuführen.

die Darstellung der Einschlüsse auf dem Diagramm (Zeichnung), falls vorhanden.

Die Labore haben bisweilen Besonderheiten: Manche unter ihnen geben die Proportionen des Diamanten an (z.B. HRD), andere wiederum ziehen es vor, stattdessen die Schliffqualität anzugeben (so z.B. GIA und IGI).

Einige von ihnen bieten die Möglichkeit an, den Diamanten zu versiegeln (z.B. HRD und IGI), während dies bei anderen nicht der Fall ist.

Fast alle gemmologischen Labore bieten auf Ihrer Internetseite die Möglichkeit an, online sowohl die Existenz als auch die Übereinstimmung der Informationen eines gemmologischen Zertifikats zu überprüfen. Hierfür genügt es, die Nummer des Zertifikats und das Gewicht des Diamanten in Karat anzugeben. Hier finden Sie einige Links, die Sie verwenden können, um die Informationen eines Zertifikats zu prüfen:

GIA : GIA Check Report (gültig für Zertifikate, die nach dem 1. Januar 2000 ausgestellt wurden)

HRD : HRD Antwerp Certificate Link

IGI : IGI Online Data Retrieval (gültig für Zertifikate, die nach Juni 2004 ausgestellt wurden)

EGL : EGL Online Verification

AGS : AGS Check Grading Report

EGL USA : EGL USA Check Grading Report (Gültig für Zertifikate, die nach 1995 ausgestellt wurden)


Wie lange es dauert, das Zertifikat für einen Diamanten zu erstellen, schwankt je nach Labor und kann zwischen 24 Stunden und mehreren Wochen dauern.

Die Kosten können zwischen einigen Dutzend Euro und mehreren hundert Euro betragen - dies hängt vom Gewicht des Diamanten und von der Art des Zertifikats ab, das angefertigt werden soll.

Sobald die Expertise erstellt ist, kann der Stein versiegelt werden. Der Diamant wird in eine durchsichtige Box eingeschlossen. Somit kann es keinerlei Zweifel mehr geben: Prüfen Sie die Siegel, bevor Sie einen solchen Stein kaufen. Der Käufer weiß dadurch genau, was er kauft. Nicht alle Labore bieten heute diese Option an.

Tatsächlich geht die Tendenz dahin, dass die Eintragung der Zertifikatnummer mit Laser auf die Diamantrondiste die Versiegelung ersetzt.

Diamanten versiegelt

Nummer des Zertifikats

Seit einigen Jahren wird es üblich, die Nummer des Zertifikats mit Hilfe eines Lasers auf der Rondiste oder auf der Tafel des Diamanten einzutragen. Dank dieser angebotenen Möglichkeit kann ein Diamant, dem ein Zertifikat beiliegt, genau und zweifelsfrei identifiziert werden.

Die Beschriftung erfolgt sehr dezent und ist für das bloße Auge unsichtbar. Man benötigt eine Lupe mit 10- oder 15facher Vergrößerung, um sie zu sehen.

Nur das Labor, das das Zertifikat erstellt hat, darf die Nummer des Zertifikats eintragen.


Vorsicht bei folgenden Begriffen: clarity enhanced und color enhanced - sie tauchen manchmal auf den Zertifikaten auf.

Clarity enhanced bedeutet, dass Sie einen Diamanten vor sich haben, dessen Reinheit verändert wurde, um sie zu verbessern. Dieser Begriff wird grundsätzlich auf dem Zertifikat als Kommentar (engl. Comment) eingetragen. Der Preis eines solchen Diamanten erfährt einen sehr starken Abschlag.

Color enhanced bedeutet, dass Sie einen Diamanten vor sich haben, dessen Farbe verändert wurde, um sie zu verbessern. Dieser Begriff wird grundsätzlich auf dem Zertifikat als Kommentar (engl. Comment) oder in der Zeile Color eingetragen. Der Preis eines solchen Diamanten erfährt einen sehr starken Abschlag.

Gemmologisches Labor

Weltweit gibt es verschiedene Gemmologie-Labore, so z. B.:

GIA (Gemological Institute of America)

Niederlassungen in: USA, Indien, Südafrika, Botswana, Thailand.

Kommentare: Dies ist eines der berühmtesten gemmologischen Labore der Welt. Es wird von unserer Branche als ausgezeichnetes Labor anerkannt, das sehr zuverlässige Analysen erstellt. Es ist vertrauenswürdig und unparteiisch. Dieses Labor wird in Form als nicht gewinnorientierte Organisation betrieben.

Website: GIA

Beispiele für Zertifikate des GIA:

GIA Diamond Grading Report GIA Diamond Dossier GIA Fancy Color
GIA Diamond Grading Report GIA Diamond Dossier GIA Fancy Color

HRD (Hoge Raad voor Diamant)

Niederlassungen in: Antwerpen (Belgien).

Kommentare: Dies ist eines der berühmtesten gemmologischen Labore der Welt. Es wird von unserer Branche als ausgezeichnetes Labor anerkannt, das sehr zuverlässige Analysen erstellt. Es ist vertrauenswürdig und unparteiisch. Hier hat man ein System mit doppeltem Code eingerichtet: Man gibt dem Eigentümer des Diamanten einen Code und der Diamant erhält im Labor einen anderen Code. Auf diese Weise kann kein Gemmologe des HRD wissen, wem der Diamant, den er untersuchen soll, gehört.

Website: HRD

Beispiele für Zertifikate des HRD:

HRD Diamond Certificate HRD Diamond Identification Report HRD Fancy Color
HRD Diamond Certificate HRD Diamond Identification Report HRD Fancy Color

IGI (International Gemological Institute)

Niederlassungen in: Belgien, USA, Indien, Thailand, Japan.

Kommentare: Dieses Labor wird von unserer Branche als gutes Labor anerkannt, das zuverlässige Analysen erstellt. Es ist vertrauenswürdig.

Website: IGI

Beispiele für Zertifikate des IGI:

IGI Certificate IGI Diamond Identification Report IGI Fancy Color
IGI Diamond Certificate IGI Diamond Identification Report IGI Fancy Color

AGS Laboratories

Niederlassungen in: USA.

Kommentare: Dieses Labor wird von unserer Branche als gutes Labor anerkannt, das zuverlässige Analysen erstellt. Es ist vertrauenswürdig und unparteiisch. In Europa findet man sehr wenige von diesem Labor zertifizierte Diamanten, denn diese befinden sich meistens in den USA.

Website: AGS

Beispiele für Zertifikate des AGS:

AGS Diamond Quality® Document AGS Diamond Quality® Report AGS Platinum Diamond Quality® Document
AGS Diamond Quality® Document AGS Diamond Quality® Report AGS Platinum Diamond Quality® Document

EGL USA

Niederlassungen in: USA, Kanada.

Kommentare: Die Zuverlässigkeit der Analysen und Expertisen dieses Labors ist unter den professionellen Diamantären umstritten. Wir empfehlen, die Farbe und/oder die Reinheit, die auf dem Zertifikat angegeben ist, um eine Stufe herunter zu setzen. 1989 hat sich dieses Labor unabhängig gemacht und gehört somit nicht mehr zu den anderen EGL-Laboren (Belgien, Israel, Südafrika, Hongkong, usw.). Hinweis: EGL USA ist das einzige Labor in den USA, das Rohdiamanten begutachtet und analysiert.

Website: EGL USA

Beispiele für Zertifikate des EGL USA :

EGL USA EGL USA Analysis EGL USA Fancy Color
EGL USA EGL USA Analysis EGL USA Fancy Color

EGL (European Gemological laboratory)

Niederlassungen in: Belgien, Israel, Südafrika, Hongkong, England, Korea.

Kommentare: Die Zuverlässigkeit der Analysen und Expertisen dieses Labors ist unter den professionellen Diamantären umstritten. Wir empfehlen, die Farbe und/oder die Reinheit, die auf seinen Zertifikaten angegeben ist, um 1 oder 2 Stufen herab zu setzen. Sie können selbst feststellen, dass der Wert eines von EGL zertifizierten Diamanten eindeutig niedriger ist als der eines gleichen von GIA zertifizierten Diamanten. Wenn nämlich dieser Diamant zusätzlich von GIA zertifiziert würde, wären mit höchster Wahrscheinlichkeit Farbe und/oder Reinheit bei den beiden Laboren nicht identisch. Die von EGL zertifizierten Diamanten richten sich an diejenigen unter Ihnen, die Ihre Priorität auf das Budget (den Preis) legen und danach erst auf die Kriterien des Diamanten oder die Art des gemmologischen Zertifikats.

Website: EGL

Beispiele für Zertifikate des EGL :

EGL EGL International EGL Fancy Color
EGL EGL International EGL Fancy Color
Copyright @ 2014 Diamanten Infos. Alle Rechte vorbehalten.
Newsletters

Kurs der Edelmetalle
diamantGold
960,00 €
Down
diamantPalladium
649,00 €
Up
diamantPlatin
993,00 €
Up
diamantSilber
13,00 €
Down
Währungen & Steuern
GIA: Gemological Institute of America     HRD     IGI: International Gemological Institute     AGS Laboratories
EC-Karte     Visa     American Express     MasterCard     CB     Paypal     Fedex